Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum.
top
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Gesamt:
0,00 €
zur Kasse
Autor: Kathleen Lindner | 18.06.2019 um 13:22 Uhr | 0 Kommentare

Warum muß es überhaupt ein neues Lattenrost oder eine neue Matratze sein?

Wussten Sie schon, dass Sie ca. 25 Jahre Ihres Lebens im Bett verbringen? (bei einem erreichten Lebensalter von ca. 70 Jahren)
--> Das ist übrigens länger als Sie in Ihren Leben auf einem Sofa sitzen, in der Küche stehen oder im Auto umher fahren.

Und Wussten Sie außerdem, dass der Mensch um ca. 15 mm im Laufe des Tages "schrumpft"?

In der Nacht holt sich der Körper, mit Hilfe des optimalen Schlafsystems die geschrumpften Millimeter zurück.
Wenn Sie schlafen "wachsen" Sie wieder, weil sich Ihre Wirbelsäule entspannen kann.

Dazu benötigt Ihr Körper allerdings die größtmögliche Unterstützung – ein für Sie persönlich passendes Schlafsystem bestehend aus Matratze und Unterfederung – und das wenn möglich alle 7 Jahre.

Eine neue Unterfederung ist für Ihren gesunden und erholsamen Schlaf sehr wichtig. Auch wenn die Unterfederung noch aussieht wie neu, verliert sie mit der Zeit an Federkraft. Wenn die Federkraft verloren gegangen ist, kann Ihr Körper in den gewünschten Partien nicht optimal einsinken.

Denn Schlaf ist nicht nur Schlaf, Ihr Körper versucht über Nacht Ihre Batterien wieder vollständig aufzuladen.

Ein Aufladen ist nur möglich, wenn der Körper sich in der Nacht "bewegen/drehen" kann, nur so kann die Wirbelsäule wieder wachsen.

Bei einer zu harten oder unpassenden Matratze dreht sich der Körper zu viel, weil er keine optimale Position findet und bei einer zu weichen Matratze (Kuhle oder Hängematte) dreht der Körper sich gar nicht. Beide Situationen bieten dem Körper keine Möglichkeit der Regeneration und die Akkus bleiben leer.

Die neuesten und am technisch fortschrittlichsten Schlafsysteme bietet Ihnen Schlaraffia an. Dieser Markenhersteller ist mit seinen eingens entwickelten und patentierten Produkten der Marktführer. Eine eigene Schlaraffia Entwicklungs- und Forschungsabteilung macht es möglich.

Wenn Sie nicht nur bei Ihrem Handy, Fernseher oder Auto das fortschrittlichste und innovativeste Modell wünschen sondern auch für Ihre Gesundheit und Ihren erholsamen Schlaf, empfehlen wir, "die Schlafexperten" Ihnen folgende neue Technologie von Schlaraffia:

1) Das neue Schlaraffia Geltex - revolutionär verbessert!
  • ist eine Fusion aus Schaum und Gel = Geltexschaum
  • dank der besonders offenporigen und elastischen Zellstruktur hilft der neue Schlaraffia Geltex-Schaum den Körper in seiner Position zu stützen und den Druck, dort wo er entstehht, abzufedern
  • dieser neue Schlaraffia Geltexschaum ist ein wesentlicher Bestandteil für Ihre Regeneration in der Nacht
  • alle Geltex-Matratzen von Schlaraffia bestehen jetzt zu 100% aus Geltex-Schaum
  • den Geltexschaum gibt es jetzt auch in verschiedenen Festigkeiten
  • es ist jetzt ein geschlossenes ausfeinander abgestimmtes System (kein Zusammensetzen verschiedener Schäume)
  • Klimaragulierend
  • Druckentlastend
  • Körperstützend
  • Nachhaltig und Haltbar
  • hier finden Sie die neuen Modelle von Schlaraffia Geltexschaum im Shop: bitte hier klicken
2) neue Schlaraffia Xspring Technologie in Taschenfederkernmatratzen
  • neuartige X-förmige Federn
  • 3-in-1 Federtechnologie
  • 1. taillierte Form, weitere Windung an den Enden
  • 2. spürbare Rückstellkraft
  • 3. Extrem flexibel, punktgenaue Unterstützung
  • --> daraus ergibt sich für Sie ein besonders stabiler, interaktiver Liegekomfort
  • hier finden Sie die neuen Modelle von Schlaraffia Xspring im Shop: bitte hier klicken
3) Neuartige und hochmoderne Schlaraffia Unterfederung COMFEEL Plus
  • patentierte Schlaraffia Ergo-Guide-Technologie in der Schulterzone, was die menschliche Wirbelsäule nachempfindet
  • entspannte Schultern in jeder Lage
  • Kombination mit hochsensiblen und hochflexiblen Kunststoffleisten
  • patentiertes Schlaraffia Doppelfedersystem für punktelastische Körperanpassung
  • 5 Ergonomie-Zonen Regulierung über die gesamte Liegefläche
  • fester Mittelbereich der Matratze kombiniert mit elastischer und flexibler Mitte der Unterfederung ergibt eine automatische Anpassfunktion bei der kein Einstellen notwendig ist
  • Motorvariante für das neue Wohlfühlerlebnis im Schlafzimmer -- > Motorlattenroste nur für "älterer" Menschen war gestern, heute gehört eine motorisierte Unterfederung zum guten Ton genau wie Relaxfunktionen in der Couch, elektrisch verstellbare Autositze oder elektrische Fahrräder.
  • Innovative Schlaraffia Leistenhalterung für Federleisten bis zum Bettrand ohne Besucherritze bei Doppelbetten
  • Schlaraffia ComFEEL Plus Motor Move-Variante bis 150 kg belastbar
  • hier finden Sie die neuen Modelle von Schlaraffia ComFEEL im Shop: bitte hier klicken
4) Die Unterfederung für STARKE Typen Schlaraffia Gigant 30 Plus
  • 30 verstärkte Federleisten
  • 5 Ergonomoe-Zonen
  • Schulterkomfortzone mit geschlitzten Leisten für hochsensiblen Federkomfort und gute Ventilation
  • speziell entwickelt für stärkere Typen
  • Entlastung für den Rücken auch bei maximaler Belastung
  • schafft ein herrlich komfortables Liegegefühl
  • angenehmes Schlafklima
  • geräuschloser Federkomfort
  • stufenlose Härteregulierung in der Lordosezone
  • Leisten-Halterung in beweglichen Dämpfungskappen
  • extra stabile Außenholme
  • bis 200 kg belastbar (bei allen einteiligen Rahmen)
  • hier finden Sie die neuen Modelle von Schlaraffia Gigant 30 Plus im Shop: bitte hier klicken

Informieren Sie sich jetzt bei uns, wir haben frisch ausgebildete Schlaraffia Schlafberater die Ihnen gern bei der Auswahl behilflich sind!

                       Logo Schlaraffia
Tags: Schlaraffia, Orange, Matratze, Unterfederung, Lattenrost, Geltex, Geltexschaum, Xspring, COMFEEL Plus, Gigant 30 Plus
Autor: Möbelenthusiast | 07.01.2019 um 17:38 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Matratze auf Reisen

Im Winter freut man sich doch doppelt auf den Sommerurlaub. Lange Nächte am Strand warten bereits in den Träumen. Im Sommer liegt man unter dem Sternenzelt und die Natur zum himmlichen Polsterbett. Um die Vorfreude auf die Sommerreise über den Winter zu retten, kann man jetzt die Zeit nutzen das Wohnmobil den Wohnwagen oder Caravan perfekt vorzubereit.

Für die passende Matratze im Wohnwagen solten einige Faktoren beachtet werden. Selbst zurechtschneiden lässt sich weder eine Matratze noch die stabilen Lattenroste. Daer ist früh richtig gekauft, später angenehmer geschlafen im Wohnmobil. Wichtig ist: Matratze für den Caravan muss besonders atmungsaktiv sein. Die Sommer sind heiß und da schwitzt man schnell im Schlaf.

Manch einer braucht für Matratzen für den Wohnwagen die maßgefertigt auf die Lattenroste passen. Kein Problem. Bettwaren von Topherstellen, von Kissen und Decken über Schutzdecken mit vier Eckgummibändern passen über viele Größen und schützen das Material der Matratze.Tags: Polsterbett, Matratze, Lattenrost
Autor: Möbelenthusiast | 29.11.2018 um 15:12 Uhr | 0 Kommentare

Auf zur Kissenschlacht

Kissen sind die kleinen Helfer für die große Gemütlichkeit am Abend. Kissen-Insel stützen Rücken und Kopf während man auf dem weich gefederten Boxspringbett Seduko-Rätsel löst oder sich beim Lieblingsroman sanft in den Schlaf liest. Kissen mit trindigen Mustern kümmern sich auch um unsere Gefühle. Manch einer schreit ins Kissen voller Frust, ein anderes Mal trocknen Kissen unsere Tränen und spenden Trost.

Doch will man dann schlafen, brauchen Kissen und die flauschige Überdecke einen neuen Platz. Einfach auf den Boden werfen, ist eine Variante, vor allem wenn man die Kissen als Staublappen benutzen möchte. Besser sind Bettgestelle mit eigenem Stauraum. Moderne Betten mit ausziehbaren Fächern oder Betten mit Fächern zum Ausklappen beiten den perfekten Stauraum.

Stets griffbereit sind die Kissen in robusten Massivholzbetten für die ausgelassene Kissenschlacht. Sie kann auch mal den Haussegen spassvoll wieder gerade rücken und die ergonomisch anpassende Matratze und die stabilen Lattenroste zum Wackeln bringen.
 Tags: Boxspringbett, Matratze, Lattenrost
Autor: Möbelenthusiast | 19.09.2018 um 21:54 Uhr | 0 Kommentare

Sicher vor der Geisterstunde am 31.Oktober

Wen in der Nacht des 31. Oktobers der Grusel-Dusel packt, weil das ständige, schrille Türklingeln süßigkeitssüchtiger Kinder einem den letzten Nerv rauft, der braucht ein gutes Halloween Versteck. Die zwei Klassiker dazu wären, sich unter das Bett zu verkriechen oder im Kleiderschrank zu verbarrikadieren.

Für das Bett-Versteck braucht es ein großzügiges Massivholzbett, dass einem viel Platz auf wie unter der Matratze bietet. Immerhin wird man weite Teile des Abends und der Nacht darunter verbringen. Eine Taschenlampe und ein gutes Buch sind hier überlebenswichtig. Oder man klemmt sein Handy oder Tablet von unten in den Lattenrost, so kann man im Liegen nach oben blickend seine Lieblingsserien schauen.

Für den Fall des es am Platz unter dem modernen Bettgestell mangelt, bietet der Kleiderschrank einen gemütlichen Rückzug gegen die Nacht der kleinen, frechen Monster. Panoramaschränke und Schwebetürenschränke bieten neben einem enormen Stauraum und modernen Fächersystemen, vor allem eines: viel Platz für einen selbst, so bald man Fächer und Kleidung herausgenommen hat.

Zu dem gibt es Schiebetürenschränke mit Lichtfunktion, so spart man sich die Taschenlampe. Schläft man in Kleiderschrank ein, macht man es sich schlicht auf den Hemden, Hosen und Wintermänteln gemütlich.Tags: Panoramaschrank, Schwebetürenschrank, Schiebetürschrank, Massivholzbett, Lattenrost, Matratze
Autor: Möbelenthusiast | 18.05.2018 um 18:13 Uhr | 0 Kommentare

Ein neuer Frühling im Schlafzimmer

Frühlingsgefühle durchflirren die sonnenaufgeladene Luft. Die Tage werden länger und wärmer. Das weckt die Lebensgeister und macht uns agiler, egal in welchen Alter. Ob dies nun am erhöhten Serotoninspiegel liegt durch höhere Lichtintensität oder nur ein Humbug ist, bleibt egal. Jetzt ist die Zeit für neuen genussvolle Schlafzimmer-Sets.

Ob dies nun der zweite Frühling ist oder der 66ste Frühling, mit ergonomisch geformten Lattenrosten erhält man seinen Spannkraft und Agilität zurück. In Kombination mit Matratzen mit Federkerntechnik von hervorgehobener Qualität gibt es keine müden Knochen mehr nach dem Aufstehen. Sanft erwacht man im natürlichen Morgenlicht.

Wissenschaftlich ist nicht viel dran an den Frühlingsgefühlen. Durch längere Sonnenzeiten werden im Körper verstärkt Glückshormone frei. Diese Funktion des Körpers ist wundervoll und lässt sich durch viele Tätigkeiten zurückholen. Zum Beispiel durch eine frühlingshafte Umdekorierung des Schlafzimmers. Frühblüher mit Strahlkraft auf der Kommode, dem Nachttisch und den Regalen erobern auch an regnerischen Tagen das Herz.Tags: Beimöbel, Matratze, Lattenrost