Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum.
top
Ihr Warenkorb 0 Artikel | 0,00 EUR
Gesamt:
0,00 €
zur Kasse
Autor: Möbelenthusiast | 09.10.2017 um 23:42 Uhr | 0 Kommentare

Antischlupfregelung für Babys

Schon enorm, was die Kleinsten unter uns, also Kleinkinder, über den Tag so alles für Einflüsse aufnehmen. Selbstverständlich verarbeiten sie diese im Schlaf. Baby- und Kinderbetten können daher als Arbeitsstation für Babys und Kleinkinder gelten.  Deswegen müssen bequem sein und soviel Ruhe geben wie, möglich. Natürlich auch damit die Eltern besser schlafen können :)

Erholsame Baby- und Kinderbetten ermögliche es dem Nachwuchs schönste Träume zu haben. Sicherheit geben die Schlupfsprossen, durch die auch bei wilden Träumen kein Kind schlüpfen kann. Dann kann es morgens ganz entspannt auf der Wickelkommode für den Tag vorbereitet werden, um neue Erlebnisse aufzunehmen.Tags: Kinderzimmer, Kommode, Lattenrost
Autor: Möbelenthusiast | 01.06.2017 um 23:41 Uhr | 0 Kommentare

Möbel für zukünftige Weltverbesserer

Heute, am 1. Juni, ist Internationaler Kindertag, nicht zu verwechseln mit dem Weltkindertag am 20. September. Beide Tage dürfen, trotz der leicht verwirrenden geschichtlichen Entstehung, gleichwertig gefeiert werden.

Beide Tage sollen zur Frage einladen: Wie lasst sich das Leben der Kindern verbessern? Auch wenn es sich über das Verständnis mancher Kinder erhebt, dass ein Schreibtisch für bessere Erledigung der Schularbeiten eine wohltat sein könnte, lohnt sich die Anschaffung.

Sind nämlich Schulbücher, Hefte, Stifte und Bastellbedarf am rechten Fleck, sprich in Fächern mit großem Stauraum, lassen sich Hausaufgaben schnell und einfach erledigen. Ein wohliges Jugendbett oder eine moderne Schlafcouch geben die Möglichkeit zur Ruheoase. Im Kleiderschrank lassen sich die Kleidungsstücke gut verstauen, die mit dem Heranwachsen ebenfalls immer mehr zu werden scheinen.

Durch das moderne Design und die ausgeklügelten Funktionen von Kompletteinrichtungen von Kinderzimmern und Jugendzimmern lässt sich der Alltag der Kinder und Teenager leicht verbessern.Tags: Kinderzimmer, Jugendzimmer, Wohnidee
Autor: Möbelenthusiast | 25.07.2016 um 16:42 Uhr | 0 Kommentare

Nach den Ferien ist vor dem Schulbeginn

 

Wer seinen Kindern frischen Antrieb für den Schulbeginn geben möchte, der nutzt die verbleibende Ferienzeit für eine Umgestaltung des Jugendzimmers. Vielleicht sind die Kinder gerade auf Reise mit den Großeltern oder beim Campen mit Freunden und im Haus herrscht die nötige Ruhe, um das Jugendzimmer auf neue Anforderungen in der kommenden Schulzeit vorzubereiten.

In der Grundschule wurde noch gebastelt, nun wird gebüffelt. Regale, Sideboards und Schränke für Kinderzimmer und Jugendzimmer sollten mit den neuen Bedingungen wachsen. Moderne Regal-Systeme geben genügend Stauraum für die Schulbücher, denn mit höheren Schuljahren kommen immer mehr Schulfächer hinzu. Doch nicht nur die Literatur sondern auch die Klamotten werden mehr. Auch für Schüler heißt es in der Schule: Gesehen und gesehen werden! Mit großräumigen Kleiderschränken für das Jugendzimmer haben alle Kleidungsstücke ihren Platz.

Die Hausaufgaben werden mehr und die Konzentrationsphasen sind länger. Das bedeutet, dass die Kinder mehr Entspannung brauchen, um neue Energie zu tanken. Daher sind bequeme Matratzen und Jugendbetten ebenfalls zu erneuern für optimale Schlafphasen. Komplett-Einrichtungen für Kinderzimmer und Jugendzimmer bieten perfekte Bedingungen für den Schüler von Heute und geben dem Jugendzimmer durch modernes Design und Farbwahl einen hippen Touch

Tags: Kinderzimmer, Jugendzimmer, Jugendbetten
Autor: Möbelenthusiast | 20.06.2016 um 14:40 Uhr | 0 Kommentare

Für Kinder ist das ganze Haus ein Schlafzimmer

 

Mit Kindern ändert sich nicht nur die Wohnung, weil es nun ein Babyzimmer und Kinderzimmer braucht, sondern weil die Kleinen die gesamte Wohnung in Beschlag nehmen. Kommoden und Kleiderschränke müssen abgerundete Ecken und Kanten haben. Flurgarderoben müssen nun mehr Platz für Jacken und Schuhschränke für Schuhe bieten.

Ein Babyzimmer ist schnell eingerichtet, vor allem mit den Komplett-Einrichtungen für Babyzimmer. Hier passt alles zusammen: Babybett, Wickeltisch und Kommoden. Doch wohin mit dem Babyzimmer? Das Arbeitszimmer wird kurzer Hand ausgeräumt und der Schreibtisch ins Schlafzimmer verlagert. Mit dem passenden Falttürenschrank, der Platz sparend die Türen öffnet, ist dies heutzutage auch kein Problem mehr.

Irgendwann, so Gott will, sind die Kleinen dann erwachsen und machen sich in eigenen Wohnungen ganz eigene Einrichtungsgedanken. Nun kann das Jugendzimmer wieder seine angestammte Funktion zurück erhalten. Mit einem Schlafsofa statt des Kinderbetts erschafft man ein angenehmes Nachtlager, wenn die Kinder oder Gäste zu besucht sind. So bleiben die Kinder, auch wenn sie aus dem Haus sind, stets ein Bestandteil in der Einrichtungsplanung.

Tags: Schlafsofa, Arbeitszimmer, Kinderzimmer
Autor: Möbelenthusiast | 04.03.2014 um 13:19 Uhr | 0 Kommentare

Märchenwelten werden wahr…

Kinder schlüpfen gern die Rollen von Prinzessinnen und Ritter. Dabei erleben sie wundervolle Zeiten beim Spielen in fantasievollen Märchenwelten. Mit dem Paidi Biancomo Spielbetten wird die Fantasie zur Wirklichkeit. Sie verwandeln das Kinderzimmer in eine Spieloase: Das Zauberschloss für die Märchenprinzessin, die Burg für den kleinen Ritter. Das Hochbett mit Griffleiter bietet bequeme Schlafmöglichkeiten und genug Platz zum Rumlümmeln und zum Verstauen von Spielsachen. So wird nach dem Spielen ruck-zuck alles wird ordentlich.
Die Kinderzimmer-Einrichtungen sind in großer Farbauswahl erhältlich und überzeugen mit hervorragender Qualität. Nicht zuletzt stellt Paidi seit über 75 Jahren Kinder- und Jugendmöbel her und kann dabei auf enorme Erfahrung und Know-How zurückblicken. Die Matratzen- und Lattenrostsysteme sind perfekt aufeinander abgestimmt und ermöglichen so einen gesunden Schlaf der Kleinen im Baby- oder Kinderzimmer. Denn im Hause Paidi ist der Name Programm. Der Begriff entstammt dem Griechischen und bedeutet „dem Kinde“. Und zum Wohle des Kindes sind die Etagen- und Spielbetten der Linie Biancomo von Paidi auch ausgerichtet.
 Tags: Kinderbetten, Babybetten, Schlafen, Kinderzimmer, Bett, Paidi
12